Multifunktionale Freizeit- und Sporthalle

Projektverantwortliche

Stadt Neu-Isenburg, NH ProjektStadt

Projektbeginn/ende

2010/2014

Projektziel

Erweiterung des Freizeit- und Sportangebots im Quartier, Schaffung weiterer Raumangebote für Bewohnerinnen und Bewohner

Projektbeschreibung

In Neu-Isenburg ist laut Schulentwicklungsplan des Kreises Offenbach das Sporthallenangebot für Schüler im Vergleich zu anderen Kommunen sehr gering (1,1 qm pro Schüler zu 1,7 qm pro Schüler). Auch das Stadtteilzentrum wurde vermehrt für sportliche Aktivitäten aus dem Stadtquartier angefragt. Um den Schülerinnen und Schülern sowie den Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtquartiers angemessene Freizeit- und Sportmöglichkeiten sowie Räumlichkeiten bieten zu können, wurde die neue Freizeit- und Sporthalle im Sportpark geplant. Ausdrücklich sind Hallenzeiten zur allgemeinen Nutzung für die Bewohnergruppen des Quartiers als auch Nutzungen für bestehende Gruppen und Initiativen des Quartiers vorgesehen.

Im März 2014 wurde das Gebäude fertig gestellt. Bei der Belegung konnten bis dato alle Nutzungswünsche aus dem Stadtteil berücksichtigt werden.